Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Gerichtssachverständige

Gerichtssachverständige und Gerichtsdolmetscher müssen vor Ihrer Eintragung in die Gerichtssachverständigenliste eine aufrechte Haftpflichtversicherung nachweisen die den strengen Vorgaben des § 2a Sachverständigen- und Dolmetschergesetz (SDG) entsprechen muss. Unser Deckungskonzept entspricht den Vorgaben des § 2a SDG und bietet Versicherungsschutz für die

  • Gerichtliche Gutachtertätigkeit
  • Außergerichtliche Gutachtertätigkeit

Darüber hinaus umfasst der Versicherungsschutz auch folgende Deckungserweiterungen:

  • Schadenersatzverpflichtungen durch den Einsatz und die Verwendung elektronischer  Datenverarbeitung (Hard- und Software)
  • Fremde bewegliche Sachen
  • Tätigkeitsschäden an unbeweglichen Sachen

!  !  !   W I C H T I G E R   H I N W E I S   !  !  !

Ein in der Praxis oft vorkommendes Konstrukt ist, dass im Rahmen einer bestehenden Berufshaftpflichtversicherung die Tätigkeit als Gerichtssachverständiger „mitversichert“ wird. Dies kann jedoch zu massiven Problemen führen, wenn zum Beispiel die Deckungssumme aus einem Schadenfall der beruflichen Tätigkeit aufgebraucht (oder für zu erwartende Zahlungen reserviert) ist und somit keine Deckung für die Tätigkeit als Gerichtssachverständiger oder Gerichtsdolmetscher besteht.

Bitte zu beachten, dass der Versicherer gemäß § 2a Abs 4 SDG verpflichtet ist dem Landesgerichtspräsidenten unaufgefordert und umgehend jeden Umstand zu melden, der eine Beendigung oder Einschränkung des Versicherungsschutzes oder eine Abweichung von der ursprünglichen Versicherungsbestätigung bedeutet oder bedeuten kann, und auf Verlangen über solche Umstände Auskunft zu erteilen. Dies könnte sogar zur Streichung in der Gerichtssachverständigenliste führen.

Es ist daher anzuraten, dass für die Tätigkeit als Gerichtssachverständiger oder Gerichtsdolmetscher ein eigener Versicherungsvertrag abgeschlossen wird um etwaige Probleme bereits im Vorfeld zu vermeiden.


Der Weg zu Ihrem persönlichen Angebot

Senden Sie uns den vollständig ausgefüllten Fragebogen per Fax (02623 740 04 – 40) oder E-Mail (office@hoeher.info) retour – Sie erhalten umgehend Ihr persönliches Angebot.

Zum Newsletter anmelden!
Hier können Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden.

nach oben