Cyber Versicherung

Versicherung Ihres Geschäftes gegen zunehmende Cyber- Bedrohungen

Während die Bedrohung immer komplexer wird, mangelt es vielen Wirtschaftsführern an einem Bewusstsein für Cyber-Gefahren. Einer aktuellen Lloyd’s-Umfrage unter mehr als 350 hochrangigen Entscheidungsträgern in Unternehmen aus ganz Europa zufolge sind in den vergangenen fünf Jahren 92 % der Unternehmen auf die eine oder andere Weise Opfer eines Cyberverstoßes geworden.

Doch nur 42 % befürchten, dass es in Zukunft noch einmal zu einem Zwischenfall kommen könnte. Dieser in Zusammenarbeit mit KPMG in Großbritannien, der internationalen Anwaltskanzlei DAC Beachcroft und Lloyd’s-Versicherern erstellte Lloyd’s-Bericht soll Unternehmen zu einem besseren Verständnis der drohenden Cyberrisiken verhelfen.

Der erste Teil des Berichts nimmt, aufgeschlüsselt nach Sektoren, eine Einschätzung der verschiedenen Cyberbedrohungen vor, denen Unternehmen heutzutage ausgesetzt sind (ein Beispiel für den Finanzdienstleistungssektor sehen Sie hier), und zeigt Wege auf, sie zu entschärfen. Auch werden die gesamten finanziellen Auswirkungen von Datenschutzverletzungen beschrieben und beispielhaft Kosten in Zusammenhang mit vielbeachteten Datenschutzzwischenfällen in jüngster Vergangenheit analysiert.

Der zweite Teil nennt vier Gründe dafür, warum Unternehmen im Umgang mit Cyberrisiken aktiver werden müssen, und gibt dazu fachkundige Empfehlungen der Lloyd’s-Cyberversicherer.

Untersuchte Sparten:

Finanzdienstleistungen Versorgungsunternehmen Medien und Unterhaltung
Dienstleistungssektor Öffentlicher Sektor Telekommunikation
Einzelhandel Gesundheitswesen Informationstechnik
Gastgewerbe Öl und Gas Bildung
Verkehr Fertigung

 

Risiken des Finanzdienstleistungssektors

Hauptrisiko

  • Dienstblockaden (Distributed Denial of Service, DDoS)
  • Internetangriffe
  • Kompromittierung von Geldautomaten und Kassensystemen

Häufige Vorfälle

  • Business Email Compromise (betrügerische E-Mails)
  • Datenschutzverletzungen
  • Ransomware

Gelegentliche Vorfälle

  • Spionage
  • Cyber-Sabotage

 

Fazit

 

Die Art der Cyber-Bedrohung wandelt sich beinahe täglich, weshalb die Unternehmen besser auf die Folgen von Cyberzwischenfällen vorbereitet sein müssen. Nicht nur werden die Kosten mit Einführung neuer europäischer Gesetze ansteigen, auch nehmen die Möglichkeiten, wie Unternehmen ins Visier geraten können, zu.

Auch wenn es keinen 100%igen Schutz vor Cyberattacken gibt, können Unternehmen eine ganze Reihe von Maßnahmen ergreifen, um ihr Risiko zu reduzieren und sicherzustellen, dass im Ernstfall die Folgen minimiert werden und das Unternehmen sich möglichst schnell wieder erholt.
Versicherung ist ein wichtiger Baustein in dieser Strategie. Tag für Tag arbeiten die auf Cyber spezialisierten Versicherer des Lloyd’s-Marktes weltweit mit Tausenden von Unternehmen, von kleinen und mittleren Unternehmen (sog. KMU‘s) bis zu Großkonzernen, zusammen, um deren Risiken besser zu verstehen und ihnen die Fachberatung und Deckung anzubieten, die ihrem Bedarf entspricht.


Quelle: „Lücken schließen – Versicherung Ihres Geschäftes gegen zunehmende Cyber-Bedrohungen“ – Den Lloyd’s-Bericht „Closing the gap“ mit weiteren Informationen zu Cyberrisiken finden Sie in voller Länge unter lloyds.com/closingthegap


 

Zum Newsletter anmelden!
Hier können Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden.

nach oben
KONTAKT
Telefon
Fax
E-Mail
Kontaktformular
Angebotsanfrage
Maklerportal